Rotary 24 Stunden Schwimmen

Rotary Charity-Schwimmen – #swimforgood

 

Schwimm so lang, so oft und so viel du willst – jeder Teilnehmer zählt!

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr das Rotary Charity-Schwimmen statt. Gemeinsam schwimmen Sportbegeisterte der Region und darüber hinaus für einen guten Zweck mit dem Ziel innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Kilometer ins Wasser zu bringen. Ob jung oder alt, ob klein oder groß, ob guter oder schlechter Schwimmer: Alle sind herzlich eingeladen sich irgendwann zwischen 18.-19.5. die Badehose oder den Badeanzug anzuziehen und zusammen mit uns ins Freisinger Nass zu springen!

Jeder Teilnehmer zählt!

Teile dir die 24h in beliebig viele Teilstrecken ein. Du kannst auch erst später zum Event dazukommen oder früher gehen. Wichtig ist nur, dass du dabei bist!

Ort

FRESCH Freising
Rabenweg 20
85356 Freising

Teilnahmegebühr

12,- €, beinhaltet:

  • Schwimmbadeintritt
  • Veranstaltungsbadekappe
  • Akkreditierung

Ablauf

Einlass und Registrierung :  18.5. 10 Uhr
Startschuss:                           18.5. 12 Uhr
Zielflagge:                              19.5. 12 Uhr
Siegerehrung:                       19.5. 12:30 Uhr

WAS IST DAS ROTRAY CHARITY-SCHWIMMEN?

Das Rotary-Charity-Schwimmen ist ein 24-Stunden-Schwimmen im Freisinger Erlebnisschwimmbad, das dort vom 18. – 19. Mai 2019 anlässlich der Neueröffnung des Bades ausgetragen wird. Sportbegeisterte aus der gesamten Region sind herzlich eingeladen, an dem Event teilzunehmen. Es ist keine Mitgliedschaft in einem Sportverein erforderlich. Ziel ist es, alleine oder als Team, in den 24 Stunden eine möglichst große Distanz im Wasser zurückzulegen. Dabei muss natürlich nicht jeder 24h am Stück schwimmen. Jeder kann so viele Teilstrecken schwimmen wie er möchte und auch vorzeitig das Event verlassen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl und für Unterhaltung abseits des Beckens gesorgt. Unter Infos gibt es die Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen und auch eine Überblick über das Rahmenprogramm.

Unterstützt werden mit dem Erlös Projekte in der Region. Der Rotary Club München Flughafen und die Stadtwerke Freising freuen sich auf möglichst viele Teilnehmer und ein tolles Event!

Die Teilnahme am Rotary-Charity-Schwimmen hat drei positive Effekte für jeden Teilnehmer:

Sportliche Herausforderung

in professioneller Umgebung

Unterhaltung

mit buntem Programm

Spende

an soziale Projekte

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Freising

 

 

Liebe Freisingerinnen und Freisinger,

gleich zu Beginn der Eröffnung unseres modernen Erlebnisschwimmbads „fresch“ sprudelt im Becken nicht nur warmes Wasser, sondern auch Geld für den guten Zweck. Bei der Aktion „Rotary Charity – Schwimmen“ am 18. und 19. Mai richtet dort der Rotary Club München Flughafen ein 24-Stunden-Schwimmen als Benefizveranstaltung der besonderen Art aus. Die ganze Nacht im neuen Hallenbad in Freising – für den einen oder anderen sicherlich eine spannende Erfahrung. Dazu kommt: Wer schwimmt, tut sich was Gutes – und hat bei uns zugleich die Möglichkeit, auch anderen etwas Gutes zu tun. Denn der Erlös der Veranstaltung fließt im gesamten Umfang sozialen Projekten im Raum Freising zu. Es geht also nicht nur darum sich zu bewegen, sondern etwas zu bewegen. Für mich eine tolle Idee, bei der natürlich vor allem der Spaß und die Freude im Vordergrund stehen. 

Egal ob Profi- oder Hobbyschwimmer, Jung oder Alt – alle können mitmachen und ihre Fitness und Engagement unter Beweis stellen! Es erwartet Sie eine Zeit voller Emotionen im und am Wasser mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Von rhythmischer Musik und Unterhaltung für die Kleinen bis hin zu Fitness-Kursen und Gewinnspielen: Die Rotarier haben sich einiges einfallen lassen, um das Benefizevent spannend zu gestalten. Der Rotary Club München Flughafen ist für mich ein hervorragendes Beispiel für einen Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Sozialprojekte voranzubringen. Ein solcher Einsatz aus der Mitte der Gesellschaft ist für ein funktionierendes Gemeinwesen unentbehrlich. Lassen Sie mich deshalb die Gelegenheit nutzen, Ihnen meinen Dank und meine Anerkennung für Ihr Engagement für die gute Sache auszusprechen. 

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer/-innen und 24 Stunden volles Vergnügen! 

Herzlichst

Tobias Eschenbacher

WER IST DER ROTARY CLUB MÜNCHEN FLUGHAFEN?

Rotary steht denen zur Seite, die sich selbst nicht helfen können. 

Rotary International ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen. Von seinen Mitgliedern werden herausragende berufliche Leistungen, persönliche Integrität, eine weltoffene Einstellung sowie die Bereitschaft zu gemeinnützigem Engagement erwartet. Toleranz gegenüber allen Völkern, Religionen, Lebensweisen und demokratischen Parteien ist für Rotarier oberstes Gebot. Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und in internationalen humanitären Hilfsprojekten.

Dabei stehen, angelehnt an die sogenannten Millenium Development Goals der UNO, folgende Bereiche besonders im Fokus:

  • Frieden und Konfliktprävention/-lösung
  • Krankheitsprävention und-behandlung
  • Wasser und Hygiene
  • Gesundheitsfürsorge für Mütter und Kinder
  • Elementarbildung
  • Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

Regionale und Internationale Spendenprojekte:
Neben den Einzelprojekten unseres Clubs (Lebenshilfe Freising, Frauenhaus, Prop e.V., Birkeneck und viele mehr…) gibt es große internationale Projekte, die von Rotary global organisiert und über die Rotary Foundation als zentraler Stiftung aller Rotarier finanziell unterstützt werden. Das weltweit bekannteste Projekt von Rotary ist „End Polio Now“, der weltweite Kampf gegen die Kinderlähmung. Zur Völkerverständigung und einem besseren globalen Verständnis trägt Rotary unter anderem durch sein Engagement im internationalen, nichtkommerziellen Jugendaustausch bei: Als größte weltweite Austauschorganisation ermöglichen die Clubs jährlich Tausenden von Schülern, Studenten und jungen Berufstätigen Begegnungen mit fremden Kulturen. Mehr Infos auf unserer Club-Webseite gibt es HIER.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen